VW Pfarrkirchen, VW Caddy Angebote mit Lieferservice nach Pfarrkirchen

VW Caddy – wir sind topkompetent in Pfarrkirchen

Der VW Caddy ist wie geschaffen für die Straßen von Pfarrkirchen. Dieses Fahrzeug verkörpert all die Tugenden, die VW als Automobilhersteller auszeichnen und gilt zurecht als Dauerbrenner. Wir vom Autocenter Neuss empfehlen Ihnen den Kauf und bieten sowohl VW Caddy Neuwagen als auch gebrauchte Modelle und Tageszulassungen. Ein Blick in unsere Firmengeschichte verrät, dass wir bereits seit fast 100 Jahren auf dem Automarkt zu finden sind und seit dieser Zeit als Familienunternehmen in der Region Pfarrkirchen beheimatet sind. Wir haben unsere Wurzeln rund um Pfarrkirchen und sind entsprechend „von hier“, was sich in einem persönlichen Umgang mit unseren Kundinnen und Kunden widerspiegelt. Wenn Sie uns noch nicht kennen, wird es höchste Zeit.

 

Wie wäre es, wenn Sie in Pfarrkirchen schon bald in einen VW Caddy steigen? Wir sind Ihnen beim Autokauf behilflich und erläutern Ihnen in einem Gespräch all die Vorteile, die dieses Fahrzeug bietet. Vor allem die aktuelle Generation ist rundum top und ein Fahrzeug, das schlichtweg fasziniert. Gerne lassen wir Sie bei uns vor Ort einsteigen und geben Ihnen zudem gute Tipps hinsichtlich der Ausstattung und der Motorisierung. Wenn Sie möchten, räumen wir Ihnen beim Kauf eines VW Caddy in Pfarrkirchen eine Ratenzahlung ein. Wir nennen dies Finanzierung und verzichten in manchen Fällen sogar auf eine Anzahlung. Ihren aktuellen Gebrauchten können Sie bei dieser Gelegenheit ebenfalls gern in Zahlung geben.

Autocenter Neuss – Ihr Traditionsautohaus aus Pfarrkirchen

Auch, wenn Pfarrkirchen lediglich 13.000 Einwohner zählt, handelt es sich um eine region bedeutende Stadt. Dies liegt unter anderem am Hochschulstandort und daran, dass es sich um die Kreisstadt des Landkreises Rottach-Inn handelt. Zum namensgebenden Fluss sind es nur wenige Kilometer und entsprechend befindet sich der Ort auch unweit der deutsch-österreichischen Grenze im Südosten von Niederbayern. Durchflossen wird Pfarrkirchen von der Rott und die nächste größere Stadt ist Passau. Interessant an dem Ort ist dessen weitgehend ruhige Entwicklung über viele Jahrhunderte. Schon am Ende des neunten Jahrhunderts wurde das damalige „pharrachiricha“ urkundlich erwähnt und doch dauerte es bis ins Jahr 1262 eher die Wittelsbacher die Herrschaft übernahmen und Pfarrkirchen zu Bayern fiel. Kurz darauf erhielt der Ort Marktrechte doch dauerte es bis ins Jahr 1862 um zu einer Stadt erhoben zu werden. Auf der früheren Burg Reichenberg wurde ein Vitztum errichtet und einer der Erzherzöge wählte den Ort sogar als sommerliche Residenz. Die Rolle als Kreisstadt bekleidet Pfarrkirchen seit 1972. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehört die Wallfahrtskirche Gartlberg und auch das Wimmer-Ross aus den 1940er Jahren lohnt einen Blick. In der Altstadt befindet sich zudem eine Kirche aus dem 14. Jahrhundert und auch die älteste Trabrennbahn Bayerns ist vor Ort zu finden.

Ökonomisch lebt Pfarrkirchen vor allem von seinen vielen kleinen und mittleren Unternehmen. Diese stammen unter anderem aus dem Lebensmittelbereich, aus dem Möbelhandel sowie aus der Verarbeitung von Metall und Holz. Auch finden sich eine Fülle an Handwerksbetrieben in der Stadt, die zudem einen Standort der TH Deggendorf beherbergt. Erreicht wird Pfarrkirchen über eine Bundesstraße sowie mit der Bahn.

Wer in Pfarrkirchen nach einem passenden Fahrzeug sucht, ist mit dem Autocenter Neuss perfekt beraten. Unser Unternehmen befindet sich seit mehr als 95 Jahren am Ort und wird mittlerweile in der vierten Generation familiengeführt. Wir unterstützen direkt ein Pfarrkirchen eine Fülle an Institutionen und Vereinen und sind tief in die regionalen Strukturen integriert. Gerne beraten wir Sie beim Autokauf und halten eine ganze Fülle an spannenden und preisgünstigen Angeboten für Sie auf Lager. Ein umfangreicher Service versteht sich ebenfalls von selbst.

Der VW Caddy fliegt ein klein wenig unter dem Radar. Angeboten wird ein PKW oder Nutzfahrzeug, das auch nach mehr als 40 Jahren im Sortiment nicht auf den Lifestyle-Zug aufspringt. Das Modell zeigt sich eher von seiner praktischen Seite und erschien 1979 noch als Pick-Up auf Basis des VW Golf. Über die Jahre wechselten sowohl die Plattformen als auch die Modellvarianten, wobei es sich in der aktuellen fünften Generation des Caddy um einen Hochdachkombi der Extraklasse handelt. Seit 2020 ist der aktuellen VW Caddy zu haben und basiert auf der MQB evo- Plattform, was zu einer engen Verwandtschaft zum VW Golf 8 führt.

Eckdaten zum VW Caddy

Der VW Caddy passt sich sogar in den Abmessungen an die Bedürfnisse seiner Nutzerinnen und Nutzer an. Konkret bedeutet dies, dass der Wolfsburger entweder in der Normalversion mit 4,50 Meter Länge oder einer vergrößerten Ausführung mit 4,85 Meter erhältlich ist. Breite und Höhe liegen bei 1,86 Meter bzw. 1,80 Meter. Selbst, wenn der VW Caddy als Nutzfahrzeug daherkommt, ost das Befahren von Parkhäusern oder auch Waschanlagen kein Problem. Die Flexibilität des Innenraums zeigt sich unter anderem in der Bestuhlung mit bis zu sieben Sitzen sowie einem Laderaumvolumen, das maximale 3.700 Liter bereithält. Auch bemerkenswert ist die Zuladung von mehr als 700 Kilogramm und die rundum flexible Handhabung der Sitze, die sich sowohl umklappen als auch komplett ausbauen lassen. Einen Pluspunkt stellt auch die Dachgalerie dar, die noch mehr Platz zum Verstauen ermöglicht.

Wer sich für einen VW Caddy entscheidet, ist auf Wunsch sogar mit Allradantrieb unterwegs, was inbesondere auf Baustellen einen klaren Mehrwert bedeutet. Die Allradvariante leistet 122 PS, die aus einem Dieselmotor stammen. Selbiger Motor kann natürlich auch mit Frontantrieb gefahren werden und in der Dieselriege stehen zudem Aggregate mit 75 oder 102 Pferdestärken bereit. Geschaltet wird in diesen Fällen stets manuell und lediglich der Erdgasmotor mit seinen 130 PS kann an ein Sieben-Gang-DSG gekoppelt werden. Als klassischer Benziner geht schließlich der 1.5 TSI ins Rennen – und zwar mit einer Leistung von 114 PS.

Möglichkeiten des VW Caddy

Die Zeiten, in denen der VW Caddy ein reiner Purist war, sind lange vorbei. Mittlerweile fehlt es in puncto Ausstattung an nichts und selbst eine fest verbaute Simkarte darf nicht fehlen. Die Folge des durchgehenden Internetempfangs ist sowohl das Navigieren in Echtzeit als auch die Nutzung eines eCall-Systems für den Notfall. Darüber hinaus wartet der VW Caddy mit jeder Menge Remote-Funktionen auf und verfügt natürlich über ein komplett digitales Cockpit. An Assistenzsystemen werden ein adaptiver Tempomat mit Abstandsregelung und ein Stauassistent für autonomes Fahren geboten. Ebenfalls wird das Umfeld beobachtet und auch ein automatisches Notbremssystem ist mit an Bord und erkennt auch Fußgängerinnen und Fußgänger. Abgerundet wird der Komfort durch einen Assistenten zum Wechseln der Spur sowie einen Querverkehrswarner.

Besonderheiten des VW Caddy

Der praktische Nutzen des VW Caddy kommt auch bei den elektronischen „kleinen Helferlein“ zum Vorschein. Wie sonst ließe sich eine Verkehrszeichenerkennung bezeichnen? Oder der Assistent zum Fahren mit Anhänger? Natürlich erfreut der Caddy auch mit speziellen Assistenten für das sichere Einparken. Weniger technisch aber überaus praktisch erfolgt die Sicherheit der Ladung. Der Laderaum verfügt über eine perfekt gewölbte Trennwand und natürlich fehlt es nicht an Ösen zum Verzurren. Der Belag des Bodens kann sogar gewählt werden, wobei Holz und Gummi zur Auswahl stehen.

Audi Logo           Logo VW           Logo VW Nutzfahrzeuge

AUTOCENTER NEUSS GmbH & Co. KG
Südeinfahrt 10, 84347 Pfarrkirchen

Verkauf Mo.-Fr. 08:00 - 18:00 Uhr | Sa. 09:00 - 12:00 Uhr
Service  Mo.-Fr. 07:00 - 18:00 Uhr | Sa. 08:00 - 12:00 Uhr

24H NOTRUF HOTLINE

Autocenter Neuss Newsletter

Abbonieren Sie unseren Newsletter und lassen Sie sich über alle Neuigkeiten, Trends und Angebote informieren.

Jetzt Newsletter abonieren

Wir freuen uns auf ihren Besuch
Jetzt Route planen:

Autocenter Neusss auf Facebook   Autocenter Neuss auf Instagram

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.